Start   Aktuelles   Veranstaltungen   Produkte   Leistungen   Über LöSi   Karriere               

Login

Benutzername:
Passwort:
  • Passwort vergessen
  • kostenlos registrieren




  • Service

        Hydraulikservice





    Produkt 'Wassersensor LCCHS'




    Einsatzbereich

    Wasser ist in Hydraulik- und Schmiermedien nicht erwünscht. Hohe Konzentrationen von Wasser können ernsthafte Beeinträchtigungen des Betriebs und Schäden verursachen.

    Leistungsmerkmale

    Der LCCHS misst die relative Feuchte des Öls und zeigt so den Sättigungsgrad mit Wasser direkt an:

    • 0%: Absolut trockenes Öl.
    • 100%: Öl ist vollständig mit Wasser gesättigt. Weiteres Wasser wird nicht mehr gelöst und liegt als freies Wasser vor.

    Im Unterschied zur Feuchteanalyse im Labor, bei der der Wassergehalt absolut in ppm (Parts per Million) dargestellt wird, lässt sich durch die relative Feuchtigkeitsmessung die Sättigung des Öls messen. Der Vorteil der relativen Feuchte gegenüber dem absoluten Wassergehalt ist, dass eine Kenntnis des Öls und dessen Sättigungsgrenze zur Beurteilung, ob Wasser frei oder gelöst vorliegt, nicht nötig ist. Beispiel:

    • Mineralöle (z.B. HLP) haben eine vergleichsweise geringe Wasseraufnahmekapazität. 500 ppm können hier bedeuten, dass das Öl übersättigt ist und freies Wasser vorliegt.
    • Esteröle (z.B. HEES) haben eine relativ hohe Wasserkapazität. 500 ppm können hier bedeuten, dass das Öl erst zu ca. 15% gesättigt ist.

    Zu beachten ist ebenfalls das Verhalten der relativen Feuchte bei unterschiedlichen Temperaturen: Warmes Öl kann mehr Wasser lösen als kaltes Öl. Daher steigt die relative Feuchte bei Abkühlung des Öls ohne weitere Wasserzufuhr an. Möglich ist, dass bei einer Abkühlung auf Umgebungstemperatur ein heißes relativ trockenes Öl plötzlich freies Wasser enthalten kann.

    Der LCCHS zeigt unabhängig von Öl Art und Temperatur die aktuelle Sättigung des Öls mit Wasser an und bietet durch die direkte Warnung zusätzliche Sicherheit beim Betrieb von Anlagen.

    Konstruktive Besonderheit

    Der Sensor ist mit einem ¾“-Gewinde versehen und kann in den Tank integriert werden. Die Kommunikation mit dem Sensor erfolgt wahlweise über eine serielle Schnittstelle oder über zwei analoge (4-20 mA) Ausgänge.

    Messprinzip

    Der Sensor erfasst die relative Ölfeuchte und Temperatur des Fluides. Durch eine ölspezifische Kalibration ist es möglich die absolute Feuchte des Fluides zu berechnen.

    Die Messwerte werden über RS-232 und die Analogausgänge angegeben.

    CAD-Daten (*): zur Zeit nicht vorhanden
    Katalog-Daten (**): Wassersensor LCCHS_katalog_de.pdf
    Montage-Anleitung (**): zur Zeit nicht vorhanden
    Ersatzteil-Liste (**): zur Zeit nicht vorhanden
     
    Fragen und Antworten: zur Zeit nicht vorhanden

    (*) Die CAD-Daten werden als zip-Datei zur Verfügung gestellt. Im Archiv befinden sich sowohl e-Drawings als auch STEP Dateien. Zur Ansicht der easm Daten benötigen Sie den e-Drawings Viewer, für die STEP Dateien ein geeignetes CAD-System.
    (**) Diese Daten werden in einem sog. PDF-Dokument bereitgestellt. Zur Anzeige dieser PDF-Dokumente benötigen Sie einen PDF-Reader. Eine solche Software können Sie hier kostenlos herunterladen: Adobe Reader.

    Produkte




    Newsletter

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Sie möchten sich für unseren Newsletter

    anmelden abmelden




    Wir sind Partner von:


    Mehr...





    Links

    LöSi


    Mail

    Name

    EMail-Adresse

    Kopie der E-Mail an mich senden

    Nachricht

    Bestätigungs-Code
       hier bitte den Code eingeben:   


    Kontakt


    Adresse
     

    Telefon
    Zentrale:   +49 631 - 351 24 - 0
    Service:   +49 631 - 351 24 - 0
    Vertrieb:   +49 631 - 351 24 - 14

    Fax
    +49 631 - 351 24 - 44


    © Copyright 2011      LöSi  Getriebe - Steuerungen - Hydraulik GmbH